Wohnungsbesichtigungen Coronavirus

Wohnungsbesichtigungen in der aktuellen Coronavirus-Situation

Die aktuelle Situation mit der Coronavirus Pandemie ist für alle Beteiligten eine große Belastung.  Als verantwortungsbewusster Immobilienmakler helfen wir dem Wohnungsverkäufer als auch dem Wohnungssuchenden, wie man in dieser Situation mit Besichtigungsterminen umgeht.

⇒ Ja, Wohnungsbesichtigungen finden statt …

aber, die sozialen Regeln sind klar vorgegeben:

  • Menschenansammlungen sollen vermieden werden
  • Der Abstand zum Nächsten sollte mindestens zwei Meter betragen.
  • Menschen, die Atemwegssymptome haben, sollen zu Hause bleiben.
  • Menschen in Coronavirus-Risikogruppen (z.B. über 65 Jahre) sollten die Besichtigung meiden

⇔ Das bedeutet für uns in der Umsetzung:

  • Wohnungsbesichtigungen erfolgen soweit sie dringend erforderlich sind.
  • Es finden nur Einzelbesichtigungen statt.
  • Ein strenger Hygienestandard wird beachtet.
  • Kein unnötiger Körperkontakt und keine Handschläge.
  • Kontakt zu Gegenständen wird vermieden – alle Türen sind offen – kein Türklinken und Schranktürenkontakt.
  • kein Austausch von Dokumenten – diese werden vorab per per E-Mail übersendet.

Das Phänomen in der Krise:

  • Die Kontaktanfragen nach Verkaufsobjekten sind in den letzten Tagen nicht signifikant zurückgegangen.

Hinweis für Mieter: “Im Mietrecht muss eine Sache objektiv zu begründen sein”

  • Wenn der Vermieter seine Wohnung verkaufen möchte und damit Wohnungsbesichtigungen wünscht, kann diese solange es keine öffentlichen Quarantänemaßnahmen gibt, nicht vom Mieter verweigert werden.

 

Nun wünschen wir Ihnen, bleiben Sie Alle gesund!

Holger Käunicke

Immobilienbüro im Wohnpark Broicherdorf: